Telefonnummer Dr. Bonorden 0761 / 28 63 64

News / Aktuelles

Weihnachtsurlaub 2018

weiter lesen

weiter lesen

Therapie mit Autovaccinen

Oft kommen in der Behandlung mit Mikrobiologischer Therapie neben probiotischen Bakterienpräparaten auch Autovaccinen zur Anwendung. Autovaccinen sind individuelle Arzneimittel, die z.B. Bestandteile der eigenen Darmbakterien enthalten, die individuell geprägt und für ihre abwehrsteigernden und Immunsystem kontrollierenden Eigenschaften bekannt sind. Durch ihre abwehrregulierende Wirkung werden AutoColi-Vaccinen vor allen für Patienten mit Abwehrschwächen oder überschießenden Immunantworten eingesetzt. Daneben können aber auch infektionsbezogene Autovaccinen zur gezielten Aktivierung des Immunsystems hergestellt werden.

Vor Beginn der Mikrobiologische Therapie stehen eine ausführliche Anamnese sowie der schulmedizinische Ausschluss organischer Erkrankungen und Störungen als Ursache der Beschwerden. Diagnostisch wird eine mikrobiologische Stuhlanalyse zur Beurteilung der Darmflora durchgeführt. In Abhängigkeit von der Störung und vom Beschwerdebild des Patienten wird dann die individuelle Behandlung festgelegt.

Autovaccinen werden in der Regel oral oder nasal angewednet, können aber auch als Injektion oder percutan angewendet werden. Die Behandlung erfolgt im Allgemeinen zweimal wöchentlich und dauert 6-8 Wochen. Autovaccinen sind sehr gut verträglich und werden in der Dosis den individuellen Erfordernissen des Patienten angepasst.